-

Tage

-

Stunden

-

Minuten

-

Sekunden

Nächstes Rennen:

New York

13. Juni 2024

Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Anhang 1 - Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Bloomberg Square Mile Relay

Durch das Ausfüllen und Abschicken des Online-Buchungsformulars erklärt der Kunde gegenüber dem Eventveranstalter, dass er diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die „AGB“) gelesen hat und ihnen zustimmt.

Die Website squaremilerelay.com wird von TrybWorld zur Verfügung gestellt, einer Marke, die unter dem Namen Square Mile Sport Services Limited („SMS“) firmiert, und unterliegt diesen Nutzungsbedingungen („AGB“). Die AGB regeln Ihren Zugriff auf diese Website und deren Nutzung sowie die Nutzung ihrer Dienstleistungen und/oder Produkte. Durch den Zugriff auf diese Website bzw. deren Nutzung oder durch die Erstellung eines Accounts auf dieser Website stimmen Sie diesen AGB zu. Wenn Sie mit diesen AGB nicht einverstanden sind, dürfen Sie diese Website nicht verwenden oder auf sie zugreifen. SMS behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern oder zu aktualisieren und Sie erklären Ihre Zustimmung, an solche Änderungen und Aktualisierungen gebunden zu sein. Möglicherweise werden Sie von SMS über bestimmte Änderungen per E-Mail oder auf andere Weise informiert; Änderungen können jedoch auch ohne Ankündigung vorgenommen werden. Sie verpflichten sich, diese AGB regelmäßig auf Änderungen hin zu überprüfen.

1. Definitionen und Interpretation

1.1. Die hierin verwendeten Begriffe und Ausdrücke haben, soweit der Kontext nicht etwas anderes erfordert, die folgende Bedeutung in diesen AGB:

Definition Bedeutung
„Datenschutzgesetze“ meint den Data Protection Act 1998, die Privacy and Electronic Communications Regulations (2011) (in der geänderten Fassung), den Investigatory Powers Act 2016 und jegliche nachfolgende Gesetze (einschließlich der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates (Datenschutz-Grundverordnung));
„Vereinbarung“ bedeutet die von dem Eventveranstalter und dem Kunden geschlossene Vereinbarung, die aus dem entsprechenden Online-Buchungsformular, der anschließenden Online-Bestätigung und diesen AGB besteht;
„Kunde“ bedeutet die Einzelperson, die für die Registrierung und für die Einrichtung eines Accounts auf dieser Website und/oder das Ausfüllen des entsprechenden Online-Buchungsformulars verantwortlich ist;
„Event“ meint den 10-Meilen-Staffellaufwettkampf, der von dem Eventveranstalter organisiert und als „Bloomberg Square Mile Relay“ bezeichnet wird und am Veranstaltungstag am „Veranstaltungsort“ stattfindet;
„Veranstaltungstag“ bedeutet den in Anhang 2 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebenen Veranstaltungstag oder ein anderes Datum, das von dem Eventveranstalter unter Umständen angekündigt wird;
„Veranstaltungsgebühr“ bedeutet die Gesamtgebühr für das Event (ohne MwSt.), die auf dem Online-Veranstaltungsformular einzeln aufgeführt und von dem Kunden zum Zeitpunkt des Ausfüllens und Abschickens des Online-Veranstaltungsformulars zahlbar ist;
„Eventveranstalter“ meint die Square Mile Sport Services Ltd. (SMS) und die, wie in Anhang 2 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgeführt, von SMS unter Vertrag genommene örtliche Serviceagentur;
„Veranstaltungspartner“ bedeutet jene Drittparteien, die offizielle Partner, Sponsoren und/oder Leistungserbringer der Veranstaltung sind;
„Gäste“ meint die Personen, für die der Kunde das Hospitality-Paket erwirbt; deren Anzahl ist in der Online-Hospitality-Bestätigung aufgeführt;
„Hospitality-Gebühr“ bedeutet die Gesamtgebühr für das Event (ohne MwSt.), die auf dem Online-Veranstaltungsformular einzeln aufgeführt und von dem Kunden zum Zeitpunkt des Ausfüllens und Abschickens des Online-Hospitality-Formulars zu zahlen ist;
„Hospitality-Paket“ bedeutet das Hospitality-Paket, das von dem Kunden auf dem Online-Hospitality-Formular ausgewählt und auf der Online-Hospitality-Bestätigung bestätigt wurde;
„Online-Buchungsformular“ bedeutet das Online-Veranstaltungsformular und/oder das Online-Hospitality-Formular auf der Website;
„Online-Bestätigung“ bedeutet die Online-Veranstaltungsbestätigung und/oder die Online-Hospitality-Bestätigung;
„Online-Veranstaltungsbestätigung“ bedeutet die E-Mail-Bestätigung, die von dem Eventveranstalter an den Kunden geschickt wurde, an die E-Mail-Adresse, die von dem Kunden auf dem Online-Veranstaltungsformular angegeben wurde, auf dem die Registrierung des Kunden für die Veranstaltung bestätigt wurde;
„Online-Veranstaltungsformular“ bedeutet ein Registrierungsformular, das von dem Eventveranstalter zur Verfügung gestellt und von dem Kunden auf der Website ausgefüllt und abgeschickt wird, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können;
„Online-Hospitality-Bestätigung“ bedeutet die E-Mail-Bestätigung, die von dem Eventveranstalter an den Kunden geschickt wurde, an die E-Mail-Adresse, die von dem Kunden auf dem Online-Hospitality-Formular angegeben wurde, auf dem die Registrierung des Kunden für das Hospitality-Paket bestätigt wurde;
„Online-Hospitality-Formular“ bedeutet ein Registrierungsformular, das von dem Eventveranstalter zur Verfügung gestellt und von dem Kunden auf der Website ausgefüllt und abgeschickt wird, um das Hospitality-Paket bei der Veranstaltung zu erwerben;
„Teilnehmer“ meint einen Teilnehmer, der von dem Kunden zu der Veranstaltung angemeldet wurde;
„Teilnehmerteam“ bedeutet ein Team, das aus mindestens acht (8) und maximal zehn (10) Teilnehmern besteht, von denen mindestens acht (8) bei dem registrierenden Unternehmen beschäftigt sein müssen. Sollte ein Unternehmen weniger als 20 Mitarbeiter beschäftigen, kann es sich mit einem anderen Unternehmen zusammentun, das ebenfalls weniger als 20 Mitarbeiter hat, um ein Team zu bilden, doch mindestens vier (4) Mitarbeiter des registrierten Unternehmens müssen nach wie vor in dem Team teilnehmen;
„Parteien“ bedeutet die Eventveranstalter und der Teilnehmer;
„Square Mile Sport Services Ltd.“ bedeutet Square Mile Sport Services, eine in England und Wales unter der Registrierungsnummer OC335861 eingetragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit eingetragenem Gesellschaftssitz 5th Floor, 110 High Holborn, London, WC1V 6JS;
„Personenbezogene Daten“ meinen den Namen, die Lieferadresse, die E-Mail-Adresse, die Telefonnummer, die Wettkampfnummer, die T-Shirt-Größe, das Geschlecht, gesundheitliche Probleme, Notfall-Kontaktangaben, Alter und Name des Unternehmens des Teilnehmers;
„Veranstaltungsort“ bedeutet den Veranstaltungsort, der in Anhang 2 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben ist;
„Allgemeine Geschäftsbedingungen“ bedeutet die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Teilnehmer, die sich auf die Veranstaltung beziehen, wie nachfolgend aufgeführt;
„Website“ bedeutet die Website unter URL: squaremilerelay.com

 

1.2. Soweit der Kontext nicht etwas anderes erfordert, schließen Wörter im Singular den Plural ein und umgekehrt; und Wörter, die ein Geschlecht bezeichnen, umfassen alle Geschlechter; und Wörter die Personen bezeichnen, schließen juristische Personen, nicht eingetragene Vereine und Personengesellschaften ein.

1.3. Bezugnahmen auf Gesetze beziehen sich auch auf das jeweilige Gesetz in seiner jeweils geltenden Fassung, falls es nach dem Datum dieser Vereinbarung geändert, ergänzt oder neugefasst wird.

1.4. Jeglicher Verweis auf eine Klausel wird als Verweis auf eine Klausel dieser Vereinbarung erachtet.

1.5. Die Überschriften in dieser Vereinbarung dienen einzig der Übersichtlichkeit und haben keine Auswirkung auf ihre Auslegung.

1.6. Die Wörter „schließt ein/einschließen“ oder „einschließlich“ sind nicht als Einschränkung zu verstehen.

1.7. Im Fall eines Widerspruchs zwischen den AGB des entsprechenden Online-Buchungsformulars und der anschließenden Online-Bestätigung, gelten die AGB der Online-Bestätigung. Im Fall eines Widerspruchs zwischen den AGB entweder des entsprechenden Online-Buchungsformulars oder der anschließenden Online-Bestätigung und diesen AGB, gelten diese AGB.

1.8 Diese Website stellt möglicherweise Links oder Verweise auf andere Websites zur Verfügung. SMS hat keine Kontrolle über Inhalte auf den Websites Dritter oder Transaktionen, die dort durchgeführt werden, und übernimmt dafür keine Verantwortung. Links oder Verweise werden lediglich zur Verbraucherfreundlichkeit zur Verfügung gestellt; und SMS haftet nicht für jegliche Schäden oder Verletzungen, die durch solche Websites entstehen. Durch die Nutzung einer Website Dritter, erklären Sie sich möglicherweise mit deren allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden, die erheblich von diesen AGB abweichen können.

 

2. Anmeldung zum Event

2.1. Nur Personen, die am Veranstaltungstag mindestens 18 Jahre alt sind, können für die Veranstaltung angemeldet werden und an ihr teilnehmen.

2.2. Um ein Teilnehmerteam für die Veranstaltung anzumelden, muss der Kunde das Online-Anmeldeantragsformular für die Teilnahme ausfüllen und die Veranstaltungsgebühr (falls verlangt) gemäß nachstehender Klausel 3 zahlen. Alle Anmeldeanträge für die Veranstaltung bedürfen der Annahme durch den Eventveranstalter. Nachdem ein Teilnehmerteam das Online-Anmeldeantragsformular für die Teilnahme ausgefüllt und die Veranstaltungsgebühr (falls verlangt) entrichtet hat, erhält der Kunde eine Anmeldeantragsbestätigung. Im Anschluss daran wird die Annahme der Teamanmeldung oder der Hospitality-Services dem Kunden gegenüber durch den Eventveranstalter erst dann bestätigt, wenn sein Team über eine Online-Veranstaltungsbestätigung live gestellt wurde. Bis zum Erhalt einer Online-Veranstaltungsbestätigung und der Live-Schaltung ihres Teams, sind die Anmeldung des Teilnehmerteams oder die Hospitality-Services des Kunden nicht bestätigt.

2.3. Der Kunde erhält erst dann eine Bestätigung seiner Teamanmeldung, nachdem der Eventveranstalter ein rechtsgültig ausgefülltes Online-Anmeldeantragsformular erhalten hat und die Veranstaltungsgebühr (falls verlangt) in Form verfügbarer Mittel eingegangen sind oder in Ausnahmesituationen in Rechnung gestellt wurden (genehmigt aufgrund Einzelfallprüfung). Online-Anmeldeantragsformulare für die Teilnahme werden nicht mehr angenommen, wenn die Kapazität an Teilnehmerteams für das Event erschöpft ist oder oder wie anderweitig von dem Eventveranstalter nach eigenem freiem Ermessen bestimmt.

2.4. Der Eventveranstalter ist nicht für technische, Hardware- oder Softwarefehler jeglicher Art, unterbrochene oder nicht verfügbare Netzwerkverbindungen oder fehlgeschlagene, unvollständige, gestörte oder verspätete Computer-/Internet-Übertragungen oder sonstige Fehler oder Störungen jedweder Art verantwortlich, die den Eingang eines Online-Buchungsformulars bei dem Eventveranstalter oder einer Online-Bestätigung bei dem Kunden möglicherweise verhindern.

2.5. Sämtliche Teilnehmer und Teilnehmerteams müssen alle Wettkampfregeln einhalten, die die nachfolgenden umfassen, nicht aber auf sie beschränkt sind:

 

2.6.1. TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR TEAMS

1. Each team should consist of 10 participants, but the minimum number of participants per team is 8 - in this situation, 2 participants must run another lap each in order for the team to complete all 10 laps. No participant is permitted to run more than 2 laps.

2. Participants are permitted to run in only one team at any given race and must be at least 18 years of age on the race date.

3. A minimum of 8 individual participants in each team must be employed by the corporation or be a member of the professional organisation or learned society entering the race – verification of eligibility must be provided upon request.

4. If a corporation has less than 20 employees, they are able to group together with one other corporation that also has less than 20 employees in order to form a team, but at least half of the participants in the team must be employees from the registered corporation.

5. There are 3 different team categories in the race: Overall, Mixed and Female. Team Eligibility Rules 1-4 apply to all 3 categories.

6. All teams will be eligible for the Overall category.

7. To be eligible for the Mixed category, a team will need to consist of at least 4 individual female participants, running a minimum of one lap each, and at least 1 male or non-binary participant, running at least one lap – the rest of the team can be filled with any gender.

8. If a participant selects ‘Prefer not to say’ as their gender, the team will only be eligible for the Overall category and Mixed Team category (providing there are at least four different females running one lap each and one other gendered runner (male or non binary) running at least one lap in the Mixed Team).

9. To be eligible for the Female category, a team will need to consist of female participants only.

10. The fastest 3 Overall teams, the fastest Mixed team and the fastest Female team will be awarded after the race has finished, but if the race needs to be stopped for any reason the awards will only be presented to teams that have completed at least 5 laps.

 

2.6.2. WETTKAMPFREGELN

1. Every team must complete 10 laps of the designated one-mile (1.6km) course.

2. There can only be one participant per team on the course at any given time.

3. Should any participant wish to walk instead of run during their lap, always keep to the side of the course to prevent blocking other participants.

4. Your race baton contains your timing chip. Participants can only pass the baton by hand to their own team members in the transition area opposite the race pens - throwing, rolling or kicking the baton is not allowed.

5. After handing the baton to their team member, the participant must immediately move into the Finish Area. The last participant must return their team baton to staff in the finish area.

6. Each participant is required to display their bib number clearly throughout the race on the front of their t-shirt or vest.

7. The Bloomberg Square Mile Relay is open to teams of employees from corporations, small and large businesses and financial institutions or members of a professional organisation or learned society. Company and employee or member eligibility determinations shall be made exclusively by Square Mile Sport (Event Owner) and/or its authorized representative. All decisions shall be final. Verification of eligibility must be provided upon request.

8. Clubs, unions, political, social, sporting and similar organizations or institutions, are not authorised for entry, but their participation is at the discretion of the race organiser.

All company teams acknowledge that company entries which do not qualify under these rules, whether or not they have been accepted initially by the Race Organizer, may be rejected by the Race Organiser at their discretion before the race and their race entry fee will be refunded in full.

 

3. Zahlung

3.1. Hinsichtlich der Teilnahmeplätze für das Teilnehmerteam bei dem Event, stimmt der Kunde zu, die Veranstaltungsgebühr (falls verlangt) in der Höhe und in der Art und Weise, die im Online-Veranstaltungsformular angegeben ist, zu zahlen.

3.2. Hinsichtlich der Bereitstellung des Hospitality-Pakets am Veranstaltungsort, stimmt der Kunde zu, die Hospitality-Gebühr in der Höhe und in der Art und Weise, die im Online-Hospitality-Formular angegeben ist, zu zahlen.

3.3. Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass seine Verpflichtung, die Veranstaltungsgebühr und/oder die Hospitality-Gebühr (falls verlangt) in vollem Umfang an den Eventveranstalter zu zahlen, durch die Einreichung des entsprechend ausgefüllten Online-Buchungsformulars begründet wird.

3.4. Die Zahlung der Veranstaltungsgebühr und/oder der Hospitality-Gebühr wird abgeschlossen, wenn der Kunde das entsprechende Online-Buchungsformular über die sichere Online-Zahlungseinrichtung ausfüllt und abschickt.

3.5. Um jeden Zweifel zu vermeiden, schließt die Hospitality-Gebühr keine Zusatzbeträge ein, die unter Umständen von dem Kunden, den Teilnehmern oder irgendwelchen Gästen für Hospitality-Services zu zahlen sind, die bei dem Event erworben werden.

3.6. In dem Fall, dass aus welchem Grund auch immer das von dem Kunden ausgefüllte Online-Buchungsformular nicht akzeptiert wird, ergreift der Eventveranstalter angemessene Maßnahmen, um jegliche Zahlungen, die er von dem Kunden erhalten hat, sobald wie realistisch machbar zurückzuzahlen.

3.7. Der Eventveranstalter übernimmt keine Verantwortung für Währungsumrechnungsgebühren und grenzübergreifende Gebühren oder sonstige Bankgebühren, die von der Bank des Kunden zusätzlich zu den angegebenen Wettkampfgebühren erhoben werden. Solche Gebühren werden gänzlich von Banken erhoben und in keiner Weise von Stripe (dem Zahlungsportal) oder dem Eventveranstalter. Die erhobenen Gebühren können zwischen den einzelnen Banken variieren, da jede ihre eigenen Richtlinien und Ermessensfreiheit in Bezug auf die Handhabung solcher Gebühren hat, aber in jedem Fall erstattet der Eventveranstalter keine dieser zusätzlichen Gebühren über die Wettkampfgebühr hinaus.

 

4. Absage, Änderung und Ablehnung der Teilnahme

4.1. Es gibt keine Rückerstattung in dem Fall, dass:

4.1.1. ein Teilnehmerteam oder ein jeglicher Teilnehmer nicht an dem Event teilnimmt; oder

4.1.2. der Kunde oder die Gäste das Hospitality-Paket aus welchem Grund auch immer nicht verwenden, abgesehen von Ausnahmesituationen, wie sie von dem Eventveranstalter nach eigenem freiem Ermessen definiert werden, und die, um jeden Zweifel zu vermeiden, nicht das Übersehen von Terminverpflichtungen oder das Versäumnis einschließen, die vollständige Terminplanung der Veranstaltung oder Feiertage zu berücksichtigen.

4.2. Der Eventveranstalter behält sich das Recht vor,

4.2.1. die Zeit, das Datum, den Ort und das Format des Events zu ändern oder das Event abzusagen, zu verschieben oder zu vertagen, gänzlich oder teilweise, ohne Verpflichtung gegenüber dem Kunden, gemäß der Ankündigung des Eventveranstalters von derartigen Änderungen auf der Website und per E-Mail an jeden Captain der Teilnehmerteams; und

4.2.2. die Teilnahme eines jeglichen Teilnehmers an dem Event abzulehnen oder einen jeglichen Teilnehmer von dem Event zu disqualifizieren, in dem Fall, dass der Teilnehmer

4.2.2.1. die ihm zugewiesene offizielle Wettkampfnummer des Events nicht trägt;

4.2.2.2. nicht zur Teilnahme an dem Event berechtigt ist (oder die Teilnahme an dem Event aus jeglichem Grund hätte abgelehnt werden müssen);

4.2.2.3. an dem Event teilnimmt, ohne zuvor der Wettkampf-Verzichtserklärung und den Bedingungen der Erklärung gemäß Klausel 7.2.10 zugestimmt zu haben;

4.2.2.4. irgendwelche Drogen, illegale Substanzen, leistungssteigernde Substanzen oder Rauschmittel jeglicher Art konsumiert hat; oder

4.2.2.5. in der begründeten Annahme des Eventveranstalters, dass eine Verletzung dieser AGB vorliegt.

4.2.3. Um jeden Zweifel zu vermeiden, ist die Veranstaltungsgebühr nicht erstattungsfähig oder übertragbar, sollte irgendeines der in Klausel 4.2. definierten Ereignisse eingetreten sein.

4.2.4 Der Eventveranstalter trägt keine Verantwortung für jegliche Kosten oder Ausgaben, die einem Kunden oder Teilnehmer infolge des Eintretens jeglicher in Klausel 4.2. definierter Ereignisse entstanden sind.

4.3. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die Einzelheiten der entsprechenden Online-Veranstaltungsbestätigung zu prüfen. Damit jegliche Fehler behoben werden können, müssen sie dem Eventveranstalter innerhalb von sieben (7) Tagen nach Erhalt der entsprechenden Online-Bestätigung mitgeteilt werden.

4.4 Falls der Eventveranstalter aufgrund von COVID-19 das Datum und/oder das Format des Events ändert, wird die Anmeldung des Teilnehmers im Rahmen der „COVID-Garantie“ des Eventveranstalters automatisch kostenlos auf das neue Datum und/oder Format des Events verschoben.

4.5 Die „COVID-Garantie“ des Eventveranstalters ermöglicht es dem Kunden, ohne zusätzliche Kosten die Teilnahme am Event auf das nächste Event-Datum zu verschieben, wenn Umstände eintreten, unter denen das Teilnehmerteam aufgrund von staatlichen Lockdown-Beschränkungen nicht in der Lage ist, am Event teilzunehmen. Unter solchen Umständen muss das Teilnehmerteam den Veranstalter schriftlich unter [email protected] informieren und in der Betreffzeile der E-Mail deutlich „COVID-Garantie“ angeben. Diese Klausel 4.5 findet jedoch nicht unter solchen Umständen Anwendung, in denen nach Klausel 4.4 der Eventveranstalter das Format des Events geändert hat, sodass es den staatlichen Vorschriften entspricht, die zum Zeitpunkt des Events in Kraft sind, und bei dem die Teilnahme des Teilnehmerteams am geänderten Format des Events keine solchen Vorschriften verletzt.

 

5. Das Event

5.1. Innerhalb der letzten einen (1) Woche vor dem Event stellt der Eventveranstalter dem Kunden eine digitales Informationspaket für den Wettkampf zur Verfügung, das eventbezogene Informationen enthält.

5.1.1. Die Startnummern und der Staffelstab des Wettkampfs werden vom Team Captain im Race Village am Veranstaltungstag abgeholt.

5.1.2. Zusätzliche Hospitality-Gutscheine können im Race Village abgeholt werden.

5.2 Der Eventveranstalter ergreift vor dem Event angemessene Maßnahmen zur Bewertung der Sicherheit und Geeignetheit des Veranstaltungsorts.

5.3 Ein begrenzter Vorrat an Wasser und eine angemessene Anzahl an Sanitätern und medizinischem Fachpersonal wird während des Events von dem Eventveranstalter zum Nutzen der Teilnehmer zur Verfügung gestellt.

5.4. Die offiziellen Laufzeiten des Teilnehmerteams bei dem Event können nur mithilfe des digitalen Chips zur Zeitmessung erfasst werden, der in den Staffelstab integriert ist, welcher jedem Teilnehmerteam zur Verfügung gestellt wird.

 

6. Die Hospitality-Pakete

6.1. Verlorene Gutscheine oder Armbändchen können durch den Eventveranstalter ersetzt werden, wenn ihn der Kunde mindestens drei (3) Werktage zuvor benachrichtigt. Eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 5 GBP pro Ersatzgutschein oder Armbändchen wird dem Kunden in Rechnung gestellt.

 

7. Pflichten von Kunde und Teilnehmer

7.1. Der Kunde bestätigt hiermit, dass er befugt ist, im Auftrag jedes Teilnehmers diese Vereinbarung zu treffen, und dass er jedem Teilnehmer vor dem Event eine Kopie dieser AGB zur Verfügung stellt.

7.2. Durch das Treffen dieser Vereinbarung nehmen der Kunde und jeder Teilnehmer Folgendes zur Kenntnis und stimmen zu:

7.2.1. die Regeln, Anweisungen und Vorschriften zu befolgen, die von dem Eventveranstalter mitunter veröffentlicht und angezeigt werden oder am Tag der Veranstaltung von den Wettkampfordnern, offiziellen Vertretern und/oder Polizeibeamten ausgegeben werden;

7.2.2. dass die offizielle Event-Wettkampfnummer individuell für das Teilnehmerteam vergeben wurde und demgemäß jeder Teilnehmer zustimmt:

7.2.2.1. die offizielle Event-Wettkampfnummer zu tragen, die dem Teilnehmerteam zugewiesen wurde; und

7.2.2.2. Dritte nicht zu autorisieren oder ihnen zu gestatten, die offizielle Event-Wettkampfnummer des Teilnehmerteams für das Event ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Eventveranstalters zu verwenden;

7.2.3. keinerlei Drogen, illegale Substanzen, leistungssteigernde Substanzen oder Rauschmittel jeglicher Art zu dem Event mitzubringen oder während der Teilnahme an dem Event zu konsumieren;

7.2.4. dass der Eventveranstalter sich das ausschließliche Recht und die gebührenfreie Lizenz überall in der Welt vorbehält (und der Teilnehmer gewährt dem Eventveranstalter solch ein ausschließliches Recht und solch eine Lizenz), um Interviews durchzuführen und/oder Teilnehmer während des Events zu fotografieren und/oder zu filmen (oder im Anschluss an das Event, wie der Eventveranstalter vernünftigerweise beanspruchen kann) und zur unbegrenzten Verwendung für unbegrenzte Zeit in allen aktuellen und zukünftigen Medien (einschließlich Druck-, Audio-, audiovisuelle, virtuelle Medien, das Internet, Mobilfunk und sogenannte „4-G“- und „LTE“-Technologien, CD-ROM oder DVDs) des Namens, Konterfeis und Bildes oder Faksimilebildes, der Unterschrift, Stimme, der Video- und Filmdarstellungen des Teilnehmers und sonstiger Mittel zur Identifizierung des Teilnehmers, und jegliche biografische oder anderweitige Information oder Angaben in Bezug auf den Teilnehmer (einschließlich Laufzeiten und Ergebnisse), in Verbindung mit der Produktion, Werbung, dem Marketing oder der Förderung des Events;

7.2.5. dass jegliche von einem Teilnehmer oder dem Kunden im Auftrag eines Teilnehmers zur Verfügung gestellte Gesundheitsinformation in Bezug auf das Event dazu verwendet werden kann, den Teilnehmer infolge einer Erkrankung oder Verletzung während des Events zu behandeln oder ihn anderweitig zu unterstützen;

7.2.6. dass der Eventveranstalter in keiner Weise dazu verpflichtet ist, jegliche Gesundheitsinformationen, die ein Teilnehmer oder der Kunde im Auftrag eines Teilnehmers zur Verfügung gestellt hat, zu verarbeiten, zu analysieren oder in sonstiger Weise in Bezug auf diese Maßnahmen zu ergreifen;

7.2.7. den Eventveranstalter über jegliche Änderungen des Gesundheitszustandes ab dem Tag der Online-Veranstaltungsbestätigung bis zum Tag des Events zu informieren;

7.2.8. dass medizinisches Fachpersonal (sowohl vor Ort als auch in Bereitschaft) hiermit dazu befugt ist, an dem Teilnehmer Erste-Hilfe-Behandlungen oder jegliche medizinische Behandlung durchzuführen und ihn im Fall einer Erkrankung, eines Unfalls oder einer Verletzung, die der Teilnehmer in Verbindung mit seiner Teilnahme an dem Event erleidet, zu transportieren;

7.2.9. dass der Teilnehmer zur Übernahme jeglicher medizinischer oder Transportkosten verpflichtet ist, die er in Verbindung mit einer Erkrankung, einem Unfall oder einer Verletzung erleidet, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an und/oder der Anwesenheit bei dem Event steht; und

7.2.10. dass die Teilnahme an dem Event sowie das Training für das Event möglicherweise gefährliche körperliche Aktivitäten einschließt und charakteristische Risiken und Gefahren für Unfälle, Personenschäden (körperliche Verletzungen, einschließlich Tod) und Verlust oder Schaden an Eigentum birgt. Der Teilnehmer erklärt, dass er gesund und fit zum Laufen ist; er versteht die Art und Weise, den Umfang und das Ausmaß der damit verbundenen Risiken, hat diese bedacht und beurteilt, und geht diese Risiken freiwillig ein (es sei denn, jegliche solche persönliche und körperliche Verletzung, einschließlich Tod, wird durch eine grobe Fahrlässigkeit des Eventveranstalters oder eines seiner Beauftragten, offiziellen Vertreter oder Mitarbeiter verursacht).

7.3. Der Kunde und jeder Teilnehmer erklärt hiermit gegenüber dem Eventveranstalter wie folgt:

7.3.1. dass sie jegliche Weisungen und Vorschriften einhalten (und gegebenenfalls dafür sorgen, dass die Gäste dies tun), die von dem Eventveranstalter herausgegeben werden, einschließlich jeglicher allgemeiner Geschäftsbedingungen in Bezug auf das Hospitality-Event; und

7.3.2. dass das Hospitality-Paket, die Gutscheine oder Armbändchen, die dazu in Beziehung stehen, und jegliche andere Gegenstände, die von dem Eventveranstalter zur Verfügung gestellt werden, nicht verkauft oder übereignet werden.

7.4. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, jederzeit nach eigenem Ermessen das Clubkonto eines Teilnehmers zu löschen und/oder ein Unternehmen von der Clubplattform zu entfernen.

 

8. Schadenersatz und Haftungsbegrenzung

8.1. Der Eventveranstalter wird für keinerlei Handlung oder Unterlassung durch eine Person, die nicht direkt von dem Eventveranstalter angestellt ist, haftbar gemacht.

8.2. Der Kunde stimmt hiermit zu, den Eventveranstalter unwiderruflich freizustellen und schadlos zu halten und den Eventveranstalter für und gegen alle Haftungen, Forderungen, Handlungen, Verfahren, Verlust, Schaden, Kosten oder Ausgaben (einschließlich Anwaltskosten und Honorare) zu entschädigen, die dem Eventveranstalter im Zusammenhang mit einem Unfall, Verlust, Schaden oder einer Verletzung entstehen, die daraus resultieren, dass ein Teilnehmer bei dem Event anwesend war, daran teilgenommen oder dafür trainiert hat und/oder aus der Anwesenheit von Gästen am Veranstaltungsort.

8.3. Der Eventveranstalter ist gemäß Klausel 8.11 nicht haftbar gegenüber einem Teilnehmer aufgrund eines Defekts der Technologie des Chips zur Zeitmessung, der in den offiziellen Staffelstab des Event-Wettkampfes integriert ist.

8.4. Der Eventveranstalter haftet gemäß Klausel 8.11 gegenüber dem Kunden oder jeglichen Teilnehmern oder Gästen nicht aus Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich, ohne Einschränkung, Fahrlässigkeit) oder auf sonstige Weise im Zusammenhang mit dem Event für den Verlust von Einkommen, Gewinnen, Verträgen, Geschäften, erwarteten Rücklagen, Daten, Geschäftswert oder Ansehen oder für jegliche besonderen, mittelbaren Schäden oder für Folgeschäden.

8.5. Die gesamte Haftung des Eventveranstalters ist gemäß Klausel 8.11 in jedem Fall auf den Betrag der gezahlten Veranstaltungsgebühr (abzüglich 10 % für Verwaltungskosten) und jegliche Hospitality-Gebühr (abzüglich 10 % für Verwaltungskosten) begrenzt.

8.6. Der Eventveranstalter bietet keine Versicherung an, weder Lebens-, noch Kranken- oder Haftpflichtversicherung für jegliche Erkrankung, Verletzung, jeglichen Unfall, Tod, Verlust oder Schaden, die im Zusammenhang mit der Anwesenheit bei, und/oder Teilnahme an, dem Event durch jeden Teilnehmer entstehen können. Jedem Teilnehmer wird empfohlen, selbst solche Versicherungen abzuschließen.

8.7. Der Eventveranstalter ist gemäß Klausel 8.11 auf keinerlei Art und Weise für jeglichen Verlust oder Schaden haftbar, den der Kunde oder die Gäste, wie auch immer verursacht, dadurch erleiden, dass jeglicher Teil des Hospitality-Pakets dem Kunden oder den Gästen nicht zur Verfügung stand.

8.8. Der Eventveranstalter trägt keine Verantwortung für jegliches Eigentum oder persönliche Vermögenswerte, die von dem Kunden, Teilnehmern oder Gästen am Veranstaltungsort vergessen oder von Mitarbeitern des Eventveranstalters hinterlegt wurden.

8.9 Sollte sich zu irgendeinem Zeitpunkt herausstellen, dass jegliche Teilnehmer oder Teilnehmerteams nicht zur Teilnahme an dem Event berechtigt waren (oder hätte die Teilnahme an dem Event aus welchem Grund auch immer abgelehnt werden müssen), behalten sich die Eventveranstalter das Recht vor, einen solchen Teilnehmer oder ein solches Teilnehmerteam von dem Event zu disqualifizieren/deren Teilnahme daran abzulehnen. Darüber hinaus behalten sich die Eventveranstalter das Recht vor, jederzeit jedes beliebige Online-Registrierungsformular abzulehnen, von dem angenommen wird, dass es wissentlich falsch sei; oder jegliche Teilnehmer oder Teilnehmerteams, die scheinbar gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben, von dem Besuch bei oder der Teilnahme an jeglichen zukünftigen Square Mile Sport Events zu disqualifizieren. Die Eventveranstalter sind in keiner Weise gegenüber dem Teilnehmer oder Teilnehmerteam infolge einer solchen Disqualifizierung oder Ablehnung haftbar.

8.10. Unbeschadet der Klausel 8.2 erklärt der Kunde und stimmt zu, dass er den Eventveranstalter unwiderruflich schadlos hält in Bezug auf jeglichen durch den Kunden, die Teilnehmer oder die Gäste versehentlich, vorsätzlich oder fahrlässig herbeigeführten Schaden an jeglichem Eigentum, das dem Eventveranstalter gehört oder seiner Kontrolle unterliegt (einschließlich des Veranstaltungsorts). In dem Fall, dass ein solcher Schaden entsteht, hat der Kunde innerhalb von sieben (7) Tagen nach Erhalt des Briefes des Eventveranstalters, in dem der zu behebende Schaden erläutert wird, für die Begleichung sämtlicher Kosten zu sorgen, die durch einen solchen Schaden entstehen.

8.11. Nichts in den AGB wirkt sich auf die Haftung des Eventveranstalters für Folgendes aus:

8.11.1. für Tod und Personenschäden durch grobe Fahrlässigkeit des Eventveranstalters oder eine vorsätzliche Handlung oder Unterlassung des Eventveranstalters, dessen Mitarbeiter oder Vertreter;

8.11.2. für die Verletzung einer Rechtspflicht;

8.11.3. für Betrug oder arglistige Täuschung; oder

8.11.4. in dem Rahmen, in dem gesetzlich vorgeschrieben ist, dass eine Haftung nicht ausgeschlossen oder beschränkt werden darf.

8.12. Nichts in diesen AGB hat Auswirkungen auf jegliche gesetzliche Rechte, auf die der Teilnehmer als Verbraucher möglicherweise Ansprüche hat.

 

9. Datenschutz

9.1. In unserer Datenschutzerklärung ist festgelegt, wie die personenbezogenen Daten, die die Eventveranstalter über einen Teilnehmer erheben, verwendet werden können.

 

10. Allgemeines

10.1. Der Eventveranstalter ist gegenüber dem Kunden, dem Teilnehmer oder den Gästen nicht haftbar oder wird als vertragsbrüchig erachtet aufgrund jeglicher Verzögerung oder Nichterfüllung jeglicher Verpflichtungen des Eventveranstalters in Bezug auf das Event, soweit die Verzögerung oder die Nichterfüllung auf einer Ursache beruhte, die außerhalb der reellen Kontrolle des Eventveranstalters lag. Ohne Beschränkung des Vorhergehenden werden die folgenden als Gründe außerhalb der reellen Kontrolle des Eventveranstalters erachtet:

10.1.1. höhere Gewalt, Explosion, Flut, außergewöhnlich raues Wetter, Sturm, Feuer oder Unfall;

10.1.2. Krieg oder Kriegsgefahr, Sabotage, Aufstand, Unruhen oder Requisition;

10.1.3. Gesetze, Beschränkungen, Vorschriften, Satzungen, Verbote oder Maßnahmen jeglicher Art seitens einer behördlichen, parlamentarischen oder örtlichen Behörde;

10.1.4. Import- oder Exportvorschriften oder Embargos;

10.1.5. Streiks, Aussperrungen oder sonstige Arbeitskampfmaßnahmen oder Tarifkonflikte (unabhängig davon, ob daran Mitarbeiter des Eventveranstalters oder eines Dritten beteiligt sind);

10.1.6. Schwierigkeiten, Rohstoffe, Arbeitskräfte oder Ähnliches zu beschaffen.

10.2. Wenn Artikel, auf die in den Klauseln 5.1 und 6.1 oben Bezug genommen wird, an den Kunden versendet werden, geht das Risiko an den Artikeln an den Kunden über, nachdem die Artikel an die von dem Kunden angegebene Adresse versendet wurden. Der Eventveranstalter ist nicht für jeglichen Verlust, Schaden oder für Kosten haftbar, die aus der Lieferung oder Nichtlieferung solcher Artikel entstehen.

10.3. Die Einzelheiten des Events, die in jeglichem Material aufgeführt sind, das der Event-Veranstalter dem Kunden zur Verfügung stellt, sind zum Zeitpunkt des Drucks korrekt, aber der Kunde ist dafür verantwortlich, bei dem Eventveranstalter nachzufragen, ob irgendwelche Änderungen daran vorgenommen wurden.

10.4. Diese Vereinbarung und die Wettkampf-Verzichtserklärung stellen die ungeteilte Vereinbarung zwischen dem Eventveranstalter und dem Kunden in Bezug auf ihren Inhalt dar, und sie ersetzen jegliche und alle früheren Vereinbarungen, Erklärungen oder Übereinkünfte zwischen den Parteien, ob schriftlich oder mündlich getroffen.

10.5. Wenn eine Bestimmung in diesen AGB (oder ein Teil einer Bestimmung) von einem Gericht oder einer anderen zuständigen Stelle für ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar befunden wird, gilt diese Bestimmung oder dieser Teil einer Bestimmung mit den Mindeständerungen, die notwendig sind, um sie rechtmäßig, gültig und durchsetzbar zu machen, und die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der anderen Bestimmungen der Vereinbarung sind davon nicht betroffen.

10.6. Nichts in dieser Vereinbarung soll so verstanden werden, dass ein Joint Venture, eine Partnerschaft oder ein Agentur- oder Angestelltenverhältnis zwischen den Parteien begründet wird.

10.7. Keine Bedingung, Voraussetzung oder Bestimmung dieser Vereinbarung kann durch eine Person durchgesetzt werden, die keine Vertragspartei ist.

10.8. Die Gewährung oder Nachsicht durch eine Partei in Bezug auf jegliche Verletzung einer Bestimmung dieser Vereinbarung durch die andere Partei soll nicht als Verzichtserklärung in Bezug auf eine solche Vertragsverletzung erachtet werden, und die Verzichtserklärung einer Partei in Bezug auf eine jegliche Verletzung einer jeglichen Bestimmung dieser Vereinbarung durch die andere Partei verhindert nicht die nachfolgende Durchsetzbarkeit dieser Bestimmung und soll nicht als eine Verzichtserklärung in Bezug auf jegliche Verletzung erachtet werden.

10.9. Der Kunde kann diese Vereinbarung ohne vorherige schriftliche Einwilligung durch den Eventveranstalter nicht übertragen.

Diese Vereinbarung (und jegliche nichtvertragliche Auseinandersetzungen, die sich daraus ergeben) unterliegt dem Recht von England und Wales und ist dementsprechend auszulegen, und die Vertragspartner unterwerfen sich der ausschließlichen Gerichtsbarkeit der Gerichte von England und Wales.

 

Anhang 2 - Besondere Informationen zur Stadt

STADT ÖRTLICHE LIEFERAGENTUR VERANSTALTUNGSORT
DUBAI Promoseven Sports Marketing, Emarat Atrium Building, Sheikh Zayed Road, P.O Box 11423 Dubai International Financial Centre
MUMBAI CAB Experiences, C 061 C, 6th Floor Super Mart I, DLF City Phase – IV, Gurgaon - 122002 Jio Garden, BKC
SYDNEY Ted & Co. Events, 15/30 Maddox St, Alexandria NSW 2015, Australia Barangaroo Reserve
NEW YORK Blue Pallet Events, 333 2nd St SE Ste 208 Charlottesville, VA 22902 Seaport District NYC
TOKIO Sunny Side Up Inc 8F JPR Sendagaya Bld. 4-23-5 Sendagaya, Shibuya, Tokyo 151-0051 Marunouchi
SAN FRANCISCO Blue Pallet Events, 333 2nd St SE Ste 208 Charlottesville, VA 22902 Pier 27, 780-942 The Embarcadero, San Francisco, CA 94111
SAO PAULO RED DOOR Rua Urussuí, 300 - Itaim Bibi, São Paulo Parque do Pvo
SHANGHAI Goldjoy International Ltd,
上海市虹口区东江湾路188号C栋102室
Block C, No. 188, East Jiangwan Road, Shanghai, Post Code:200081
Shanghai Oriental Sports Hub
PEKING Goldjoy International Ltd.
北京市朝阳区新源南路8号北京启皓中心东塔6层
6/F East Tower Genesis Beijing, No.8 XinYuan South Road, Chao Yang District, Beijing, 100027
TBC
LONDON Trybworld, 5th Floor, 110 High Holborn, London, WC1V 6JS Guildhall Yard, Gresham St, London EC2V 7HH
SINGAPUR Yello Marketing Agency Pte. Ltd. 8 Burn Road, #10-15 Trivex, Singapore 369977 The Promontory, Marina Bay
HONGKONG Yello Ltd. 19/F, Bupa Centre, 141 Connaught Rd W, Sheung Wan, Hong Kong Edinburgh Place, Central
FRANKFURT Motion Events GmbH, Sonnemannstraße 5, Frankfurt am Main 60314, Deutschland TBC